Einträge von Anja Limmer

Schlechter Schlaf gefährdet das Herz

Kopfschmerzen? Tagsmüdigkeit? Stimmungsschwankungen? Ein qualitativ schlechter Schlaf ist in vielen Bereichen äußerst ungesund für den Körper – auch unser Herz leidet darunter, denn das Risiko für eine koronare Herzkrankheit (KHK) steigt! Den Zusammenhang von Schlafunterbrechungen, Schnarchen und Atemaussetzern mit Gefäßverkalkung und Risiken für Ihr Herz haben wir für Sie auf unserer Facebook-Seite zusammengefasst. Den Artikel zur amerikanischen Studie finden Sie hier. Der […]

Covid-19 und Ihr Herz: Wer ist ein Risikopatient?

Wir wissen inzwischen alle, dass die Infektion mit Covid-19 von ganz harmlos bis tödlich verlaufen kann. Besonders gefährdet scheinen Risikopatienten (Alter>60, Vorerkrankungen) zu sein. Die Covid-19 Infektion geht oft mit Gefäßentzündungen einher, nicht nur in der Lunge, sondern auch in anderen Organen wie z.B. dem Herz. In einem aktuellen Artikel der Fachzeitschrift der European Society […]

Verständlich erklärt: Video zur Darmkrebsvorsorge

Rund 5.000 Mal ist das neue Video der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte angeschaut worden, seit es vor vier Monaten auf Youtube hochgeladen worden ist. Auch in unseren News finden Sie bereits den Link. Damit beschreiten die Fachärzte neue Wege, um die Bevölkerung über Vorsorgemöglichkeiten zu informieren. Weil sie in vielen Fällen tatsächlich Darmkrebs verhindern kann, ist die […]

Tipps der Deutschen Herzstiftung für den Umgang mit Corona

Was bedeutet Corona für Herzpatienten? Die Deutsche Herzstiftung bietet auf Ihrer Homepage ausführliche Informationen, wie man sich als Herzpatient am besten vor einem schweren Krankheitsverlauf schützen kann. Zwar bedeutet eine  Herzkrankheit bei einer Ansteckung mit Coronaviren oft ein besonders hohes Risiko für einen schwereren Verlauf. Allerdings kann man dieses Risiko meist deutlich senken, wie die […]

Aktuell: Engpässen vorbeugen – Normalisierung mit Augenmaß

Der Berufsverband der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte (bng) dringt auf eine Exit-Strategie für zurückgefahrene endoskopische Leistungen in den Facharztpraxen. „Es geht jetzt darum, langsam und mit Bedacht zur Normalität zurückzukehren“, sagt Verbandschef Dr. Albert Beyer. „Es darf nicht geschehen, dass eine Verschiebung erforderlicher Darmspiegelungen Diagnosen verzögert und damit einen Krankheitsverlauf zum Beispiel bei Darmkrebs mit vermeidbaren Risiken […]

Darmkrebs-Vorsorge wirkt – die Erkrankungsrate sinkt

Das Robert Koch-Institut sagt sinkende Erkrankungsraten voraus: Rund 23.250 Menschen werden im Jahr 2020 in Deutschland an Darmkrebs versterben. Das sind zu viele, aber immerhin rund 1.700 weniger als in 2015. Diese Abnahme zeigt den Erfolg des Darmkrebs-Vorsorge-Programms. Andererseits könnte Darmkrebs in viel mehr Fällen verhindert werden. Darmkrebs ist eine schleichende Erkrankung, die anfangs meist […]

FAZ: Herz-CT statt Katheter?!

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtete am 09.10.2019 in ihrem Artikel „Übergriffe mit dem Katheter“ über den ungebremsten Trend zu Katheter-Untersuchungen der Herzgefäße. In Übereinstimmung mit den aktuellen Leitlinien beklagen verschiedene Experten, dass bei der Behandlung von möglichen Gefäßverengungen (sogenannten Stenosen) zu schnell der der Griff zum Katheter erfolgt. Stattdessen sollte zunächst immer abgeklärt werden, ob […]

Vorsorge-Darmspiegelung: Jetzt schon für Männer ab 50

Seit dem 19.04.2019 können Männer schon mit 50 Jahren eine Darmspiegelung zur Früherkennung von Darmkrebs in Anspruch nehmen. Damit wird endlich der Tatsache Rechnung getragen, dass das Erkrankungsrisiko bei Männern bereits ab 50 deutlich ansteigt. Bei Frauen bleibt die Altersgrenze für die Vorsorge-Darmspiegelung bei 55 Jahren. Nach wie vor haben Frauen und Männer ab 50 […]

Weltkrebstag 2019: Vorsorgetermin vereinbaren

Zum Weltkrebstag rückte das Thema Darmkrebsvorsorge in den Fokus der Medien. Für den Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen Deutschland e. V und die Stiftung LebensBlicke ein guter Anlass, um auf die Aktion „Vorsorgetermin“ aufmerksam zu machen: Ein Anruf zur Terminvereinbarung genügt, um den ersten Schritt für eine effektive Darmkrebsvorsorge zu machen. „Darmkrebs steht auf der Liste der […]