Gastprofessur für Kardiologie verlängert

Kürzlich wurde Dr. med. Martin Laser erneut zum Gastprofessor für Kardiologie am „First affiliated hospital of Kunming Medical University“ in China berufen. Mit dieser Verlängerung der Gastprofessur wird sein wissenschaftlicher Hintergrund sowie die bisherige Zusammenarbeit in der praxisnahen Ausbildung der dortigen Studierenden gewürdigt.

 

Die freudige Nachricht überbrachte der Präsident dieser Universitätsklinik, Prof. Wang, (im Bild ganz links), bei einem Treffen im Beisein des Vizepräsidenten, Prof. Zeng, der Klinik (ganz rechts) sowie Dr. Huang. Die Klinik behandelt rund 4.000 ambulante Patienten am Tag und ist das größte Allgemeinkrankenhaus der Provinz Yunnan im Südwesten der Volksrepublik China. Sie ist eine von 10 angeschlossenen Kliniken der Kunming Medical University mit insgesamt ca. 15.000 Studierenden. Durch Gastaufenthalte chinesischer Studierender in Nürnberg,  die Dr. Laser im Rahmen seiner bisherigen Gastprofessur für Kardiologie organisierte und betreute, konnten bereits erste Studien zum Biofeedback-Training der Herzratenvariabilität (HRV) in China initiiert werden. Während einige Entspannungstechniken mit meditativem Hintergrund traditioneller Bestandteil der chinesischen Kultur sind, wird nun erprobt, welche Vorteile das systematische und messbare Entspannungstraining mittels Biofeedback mit dem Qiu in der klinischen Praxis zeigt.

Patientenbefragung 2015: Danke für Ihr Lob!

Mehr als 4.000 Nürnberger beteiligten sich an der QuE-Patientenbefragung in insgesamt 63 Praxen. Das erfreuliche Ergebnis dieser Erhebung der Brendan-Schmittmann-Stiftung zeigt, dass die Zufriedenheit der Patientinnen und Patienten in Praxisnetzen deutlich höher ist als in der ambulanten Regelversorgung. Und auch der Gesamteindruck unserer kardiologischen Praxis wurde von über 97% unserer Patienten als sehr gut und gut bewertet. Beim Ärztebewertungsportal „Weisse Liste“ liegt der Bundesdurchschnittswert in diesem Bereich dagegen bei lediglich 79%.

Auch bei den viel diskutierten Wartezeiten gab es wieder positives Feedback: Mit der Wartezeit auf einen Haus- bzw. Facharzttermin sind insgesamt 90% der Befragten rundum zufrieden. Vor Ort in der Praxis selbst warten dann 81,8% weniger als 30 Minuten. Fast die Hälfte verbringt sogar weniger als 15 Minuten im Wartezimmer –  während dieser Anteil bei den Patientinnen und Patienten der Praxis Dr. Laser sogar bei satten 64% liegt.

Bestnoten gab es auch für das gesamte kardiologische Team: Zum internen Umgangston, dem gepflegten Erscheinungsbild, der Hilfsbereitschaft, Kompetenz und Freundlichkeit des Praxispersonals gab es keine einzige Bewertung schlechter als die Schulnote 3. Die Bewertung mit sehr gut und gut lag bei diesen Aspekten durchweg zwischen 92,5% und 100%.

Und nicht zuletzt sind unserer Patientinnen und Patienten mit den behandelnden Ärzten rundum zufrieden. Auch deren Gesamtbeurteilung enthielt keine negative Bewertung und der Anteil der Bewertungen mit gut oder sehr gut lag über 97%.

Wir analysieren sehr sorgfältig die einzelnen Ergebnisse, denn sie sind für uns Lob und Ansporn zugleich, dass unsere Patientinnen und Patienten sich bei uns gut aufgehoben fühlen.

Näheres zum Gesundheitsnetz QuE sowie der Patientenbefragung 2015 und ihren Ergebnissen finden Sie unter www.gesundheitsnetznuernberg.de

HRV-Biofeedback-Trainig auch in China

In unserer Praxis hat die Herzratenvariabilität (HRV) nicht nur in der kardiologischen Diagnostik, sondern auch im Rahmen des Stressmanagements schon lange einen hohen Stellenwert. Die HRV spiegelt die Fähigkeit des vegetativen Nervensystems wider, die Frequenz des Herzschlags ständig an die aktuellen Erfordernisse anzupassen. Im Rahmen des Biofeedback-Trainings ermöglicht die HRV die Funktion des Parasympathikus zu prüfen und diese „inneren Bremse“ zielgerichtet zu trainieren. Mit unserer Erfahrung unterstützen wir deshalb gerne die Forschung zu diesen Zusammenhängen am First Affiliated Hospital of Kunming Medical University: Dr. med. Martin Laser und unsere zertifizierte Biofeedback-Trainerin Frau Wenjing Laser besuchten Anfang April zu diesem Zweck Vertreter der Leitung und Forscher der Klinik vor Ort in China.

Näheres zum HRV-Biofeedback-Training in unserer Praxis erfahren Sie unter der Rubrik Stressmanagement.

Ärztefortbildung: Diabetes und Herz

Ist nach dem Infarkt vor dem Infarkt? Zu dieser Frage stellt Dr. med. Martin Laser am 6. April 2016 im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung für Ärztinnen und Ärzte Neues zur Erkennung und Behandlung von Hochrisikopatienten vor. Näheres zu dieser Veranstaltung unter der Leitung von PD Dr. Helmut Walter finden Sie in unserer Rubrik Seminare.

Workshop: Gelassenheit im Alltag

Für alle Interessierten findet am 22.04.2016 von 15:00 bis 17:30 Uhr eine Einführung in Zen-Meditation für Gelassenheit im Alltag statt.

Wo? Parcside 1.OG, Am Stadtpark 2, 90409 Nürnberg

Wer? Christine Tackenberg, M. A. phil.

Näheres zu Inhalt, Kosten und Durchführung finden Sie in unserer Rubrik „Seminare“ oder sprechen Sie uns an!

Wir bilden aus!

Auch zum Ausbildungsstart im September 2016 bietet die internistisch-kardiologische Praxis Dr. Laser wieder eine Ausbildungsstelle zur/m Medizinischen Fachangestellten (MFA).

Näheres finden Interessierte unter der Referenznummer 10000-1139368988-S in der Jobbörse der Arbeitsagentur.

Vortrag von Dr. med. Martin Laser auf pci Kongress 2015

Im Rahmen des jährlich in München stattfindenden pci Kongresses werden modernste, etablierte und praxisrelevante Innovationen in der Diagnostik und Therapie von Herz- und Kreislauferkrankungen vorgestellt und diskutiert. Mit seinem Vortrag zur „Auskultation von Koronarstenosen“ stellt unser Kardiologe Dr. med. Martin Laser am 04.12.2015 auf dieser Fortbildungsveranstaltung die bisherigen Erfahrungen mit der neuen Diagnostikmethode CADence zur Früherkennung und Vorsorge von Herzinfarkten vor. Ausführliche Informationen zum Programm finden Sie unter: https://pci-kongress.com/

Vortrag: „Was Sie schon immer über Herzinfarkt wissen wollten…“

Alles zur Vorsorge, Behandlung und Nachsorge von einem Herzinfarkt erfahren Sie im Vortrag von Dr. Martin Laser (Kardiologe) am 12.11.2015. Ab 19.00 Uhr findet die Veranstaltung im Rahmen der Herzwochen 2015 der Deutschen Herzstiftung im 1. Stock des Parcside, Am Stadtpark 2 in 90409 Nürnberg in den Räumen der Parcside Prävention statt.

Näheres finden Sie auch unter:  http://www.herzstiftung.de/termine_detail.php?termineDHS_ID=14808  und https://www.facebook.com/KampfDemHerzinfarkt/

Bei Interesse melden Sie sich bitte an unter 0911 / 3238440.

Forschungsförderung der Manfred-Roth-Stiftung für „Kampf dem Herzinfarkt“

Die  Manfred-Roth-Stiftung, vertreten durch Vorstandsmitglied Klaus Teichmann, hat am 06.10.15 dem Nürnberger Kardiologen Dr. Martin Laser einen Scheck in Höhe von 10.000 € überreicht. Die Förderung dient der Unterstützung der Initiative „Kampf dem Herzinfarkt“ zur Früherkennung des individuellen Herzinfarkt-Risikos. Derzeit wird in der Praxis Dr. Laser eine neue Methode (CADence) evaluiert, mit der Verengungen der Herzkranzgefäße >50% akustisch detektiert werden. Die neue Methode muss sich nun im Praxisalltag gegen die diagnostischen Standards (Stressecho, Herz-CT und Herzkatheter) bewähren. Wenn sich dabei die vorliegenden Studienergebnisse aus den USA bestätigen, ist ein breiterer Einsatz geplant. Bisher ist die Nürnberger Praxis der einzige Standort in Europa, der die neue Methode nutzt.

Vorankündigung: Herzwochen 2015

Die Deutsche Herzstiftung initiiert mit den „Herzwochen 2015“ im November eine Veranstaltungsreihe rund um die Thematik koronare Herzkrankheit / Herzinfarkt.

Mit dem Thema „Was Sie schon immer über Herzinfarkt wissen wollten…“ beteiligt sich auch Dr. med. Martin Laser mit einem Vortrag in den Räumen der Parcside Prävention im 1. OG des Parcside. Bei Interesse merken Sie sich den 12.11.2015 um 19 Uhr vor.

Der gesamte Veranstaltungskalender wird ab Mitte Oktober unter www.herzstiftung.de einsehbar sein.