Darmkrebs-Vorsorge wirkt – die Erkrankungsrate sinkt

Das Robert Koch-Institut sagt sinkende Erkrankungsraten voraus: Rund 23.250 Menschen werden im Jahr 2020 in Deutschland an Darmkrebs versterben. Das sind zu viele, aber immerhin rund 1.700 weniger als in 2015. Diese Abnahme zeigt den Erfolg des Darmkrebs-Vorsorge-Programms. Andererseits könnte Darmkrebs in viel mehr Fällen verhindert werden.

Darmkrebs ist eine schleichende Erkrankung, die anfangs meist unbemerkt bleibt. Er entsteht aus Vorstufen, die aus Veränderungen in der Darmschleimhaut – Polypen bzw. Adenomen – hervorgehen. Das Risiko einer Erkrankung steigt ab dem 50. Lebensjahr immer weiter an. Wenn bereits nahe Verwandte an Darmkrebs erkrankt sind, ist das Risiko noch erhöht. Im Zuge einer Darmspiegelung sucht und entfernt der Arzt alle Polypen, aus denen eine Krebserkrankung hervorgehen könnte. In den seltenen Fällen, in denen eine bereits bestehende Darmkrebserkrankung entdeckt wird, bedeutet die frühzeitige Erkennung größere Heilungschancen.

„Männer versterben früher und öfter an Darmkrebs als Frauen“, stellt Dr. Jens Aschenbeck, der Darmkrebs-Experte vom Berufsverband der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte fest. „Die Vorhersage für 2020 ändert trotz weiter sinkender Erkrankungs- und Sterberaten daran nichts. Zugleich weisen wir seit Jahren darauf hin, dass Frauen häufiger die Vorsorgeangebote der Krankenkassen, insbesondere die Vorsorge-Darmspiegelung, in Anspruch nehmen. Dabei sollte es aufgrund der Zahlen gerade für Männer ein besonderes Anliegen sein, die Chance, Darmkrebs zu verhindern, zu nutzen.“

Seit Mitte April letzten Jahres können Männer schon ab 50 Jahren eine Vorsorgekoloskopie erhalten. Im Rahmen einer aktuellen Umfrage unter den niedergelassenen Magen-Darm-Ärzten haben mehr als die Hälfte den Eindruck, dass seither mehr Männer zur Vorsorge kommen. Aber es bleibt Luft nach oben. Wann vereinbaren Sie einen Termin?

Quelle im Internet:http://www.magen-darm-aerzte.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.