FAZ: Herz-CT statt Katheter?!

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtete am 09.10.2019 in ihrem Artikel „Übergriffe mit dem Katheter“ über den ungebremsten Trend zu Katheter-Untersuchungen der Herzgefäße. In Übereinstimmung mit den aktuellen Leitlinien beklagen verschiedene Experten, dass bei der Behandlung von möglichen Gefäßverengungen (sogenannten Stenosen) zu schnell der der Griff zum Katheter erfolgt. Stattdessen sollte zunächst immer abgeklärt werden, ob der Herzmuskel überhaupt kritische Stenosen aufweist. „Wegweisend sind dabei oft Untersuchungen mit der Computertomographie und anderen Verfahren“ stellt die FAZ heraus.

Leider werden solche bildgebenden Verfahren noch viel zu selten verordnet: Der Artikel verweist auf Experten der Universität Erlangen-Nürnberg, die im Ärzteblatt berichten, dass solche nicht-invasiven Alternativen zum Katheter nur in knapp der Hälfte der Fälle verordnet werden. Wenn Sie abklären möchten, ob auch Sie von einer computertomographischen Untersuchung Ihres Herzens profitieren könnten, sprechen Sie Dr. Laser bei Ihrem nächsten Besuch in unserer Praxis darauf an! Gerne erhalten Sie von unserem Praxisteam auch ein Informationsblatt zum Herz-CT.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.