Gastprofessur für Kardiologie verlängert

Kürzlich wurde Dr. med. Martin Laser erneut zum Gastprofessor für Kardiologie am „First affiliated hospital of Kunming Medical University“ in China berufen. Mit dieser Verlängerung der Gastprofessur wird sein wissenschaftlicher Hintergrund sowie die bisherige Zusammenarbeit in der praxisnahen Ausbildung der dortigen Studierenden gewürdigt.

 

Die freudige Nachricht überbrachte der Präsident dieser Universitätsklinik, Prof. Wang, (im Bild ganz links), bei einem Treffen im Beisein des Vizepräsidenten, Prof. Zeng, der Klinik (ganz rechts) sowie Dr. Huang. Die Klinik behandelt rund 4.000 ambulante Patienten am Tag und ist das größte Allgemeinkrankenhaus der Provinz Yunnan im Südwesten der Volksrepublik China. Sie ist eine von 10 angeschlossenen Kliniken der Kunming Medical University mit insgesamt ca. 15.000 Studierenden. Durch Gastaufenthalte chinesischer Studierender in Nürnberg,  die Dr. Laser im Rahmen seiner bisherigen Gastprofessur für Kardiologie organisierte und betreute, konnten bereits erste Studien zum Biofeedback-Training der Herzratenvariabilität (HRV) in China initiiert werden. Während einige Entspannungstechniken mit meditativem Hintergrund traditioneller Bestandteil der chinesischen Kultur sind, wird nun erprobt, welche Vorteile das systematische und messbare Entspannungstraining mittels Biofeedback mit dem Qiu in der klinischen Praxis zeigt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.